Posts

Türkei: PKK ermordet Lehrer Necmettin Yilmaz

Bild
Darf ich um eure Aufmerksamkeit bitten?
Mein Name ist Necmettin Yilmaz. Ich habe in Sanliurfa kurdische Kinder unterrichtet. Ich habe sie geliebt und sie mich. Ich wurde von PKK-Terroristen entführt und anschließend ermordet, weil ich mit dem türkischen Staat kooperiert habe.
Ihr werdet in der westlichen Presse keine Zeile über meine Ermordung lesen. Über meine Berufskollegin Senay Aybüke Yalcin, die vor zwei Wochen von PKK-Terroristen ermordet wurde, hat diese Presse auch kein Wort verloren.
Ich wurde nur 23 Jahre alt. Vergesst mich nicht. Vergesst auch nicht die PKK-Romantiker in Europa.

UNT
Turgay Adalet

Reist du mit dem Auto in die Türkei?

Bild
Das Amt für Auslandstürken und verwandte Volksgruppen (YTB) hat gute Neuigkeiten für die im Ausland lebenden türkischen Staatsbürger. Man kann vor der Einreise in die Türkei sein Auto online registrieren und spart somit Zeit am Grenzübergang Kapikule.

Dafür müsst ihr die Homepage des Ministeriums für Zoll und Handel besuchen, mit der Ausweisnummer einloggen und die Daten des Autos eingeben. Beachtet dabei, dass die Daten nur für 15 Tage gespeichert werden. Also frühestens 15 Tage vor der Ankunft registrieren. Falls der Fahrzeughalter nicht dabei ist, muss die Ausweisnummer des Fahrers verwendet werden.

https://www.ytb.gov.tr/haber_detay.php?detay=5364

UNT

Aziz Sancar DNA-Mapping

Bild
Dass Rauchen der Gesundheit schadet, ist bekannt. Schon 15 Minuten nachdem die Zigarette geraucht wurde, bilden sich im Blut chemische Substanzen, die das Erbgut schädigen.

Nun haben der türkische Nobelpreisträger Prof. Dr. Aziz Sancar und sein Team von der UNC School of Medicine aus North Carolina eine Methode entwickelt, die den DNA-Schaden in hoher Auflösung zeigen soll. In einem Tweet schreibt Sancar: "Ich hoffe, dass niemand mehr in meinem Land raucht."
http://news.unchealthcare.org/news/2017/june/where-cigarette-smoking2019s-damage-is-done-down-to-your-dna
Aziz Sancar ist auch für seine Liebe zu seiner Heimat bekannt und hatte in den letzten Tagen an die türkische Jugend appelliert: "Beschäftigt euch nicht so viel mit Politik, sondern mit Wissenschaft."

UNT
Turgay Adalet

Türkei: Erdbeben in der Ägäis-Region

Bild
Ein Erdbeben der Stärke 6,3 hat die Ägäis-Region erschüttert. Der Erdstoß war auf dem türkischen Festland und auf den griechischen Inseln Lesbos und Chios zu spüren. Auf der Insel Lesbos gibt es 10 Verletzte. Die zynische Kommentare zum Erdbeben wundern mich nicht. Wenn aber ein Ausländer unmoralische Kommentare abgibt, werden alle Ausländer über einen Kamm geschert und dazu noch ihre Religion für sein Handeln verantwortlich gemacht. Geistige Brandstifter sind unglückliche Menschen. Selbst ein Erdbeben wird sie nicht wachrütteln.

UNT

Türkei: Wurde Ceylin ermordet?

Bild
Am vergangenen Freitag verschwand Ceylin Atik (10) in Izmir. Ihr Großvater erhielt am selben Tag eine SMS: "Wenn Sie die Polizei verständigen, werden wir Ihre Enkelin töten."

Am Montag wurde das 10-jährige Kind in einer Holztruhe im Nachbarhaus tot aufgefunden, nachdem andere Nachbarn einen üblen Geruch gemeldet haben. Die Nachbarin S.T., selbst Mutter eines Kindes, behauptet, Ceylin sei auf den Boden gefallen und gestorben. Hintergründe sind noch unklar.

Zahlreiche Bewohner haben sich vor dem Haus versammelt und protestieren gegen diese abscheuliche Tat, die allem Anschein nach ein Mord war.


UNT

Türkei: Şenay Aybüke Yalçın

Bild
Die bei einem PKK-Angriff in Batman getötete Lehrerin Şenay Aybüke Yalçın wurde am Sonntag in ihrer Heimatstadt Çorum beigesetzt. Die Terrororganisation PKK hat bis heute 176 Lehrer ermordet. An der Beerdigung nahmen tausende Bürger teil.

Eine ihrer Schülerinnen sagt über sie: "In kurzer Zeit hat sie uns viele Dinge beigebracht. Sie war für uns nicht nur eine Musiklehrerin, sondern hörte sich auch unsere Sorgen an. Sie war Lehrerin, aber auch wie unsere Mutter. Sie war herzensgut."
Ihr Vater Sadık Yalçın fand klare Worte gegen die Terroristen: "Wir sind nicht 5.000, sondern weitere 500.000 Jahre hier. Niemand kann uns einschüchtern. Dieses Land wird in der Geschichte für immer Türkisch bleiben. Heute Türke, morgen Türke."

UNT
Turgay Adalet

Türkei: Hilfsflotte Mavi Marmara

Bild
Wir hatten letztes Jahr über das Abkommen zwischen der Türkei und Israel berichtet. Ein Kritikpunkt war, dass die Familien die eigentlichen Verantwortlichen nicht mehr verklagen dürfen. Nun tut sich ein neuer Skandal auf. Obwohl Israel vor gut 9 Monaten die Entschädigung in Höhe von 20 Mio. Dollar an das türkische Finanzministerium überwiesen hat, müssen die Familien der 10 Opfer vor Gericht den finanziellen Verlust und gesundheitlichen Schaden nachweisen, damit sie 2 Mio. Dollar erhalten.
Das türkische Finanzministerium ist zudem der Ansicht, dass die Teilnehmer aufgrund des Gaza-Konflikts einen möglichen Zwischenfall hätten vorhersehen müssen.

Pure Verhöhnung der Opfer und ein Schlag ins Gesicht der Familien. Dieser Skandal sollte untersucht und die Familien entschädigt werden. Wo bleibt der Gerechtigkeitssinn der verantwortlichen Beamten?
Turgay Adalet

UNT