Posts

Es werden Posts vom Juni, 2014 angezeigt.

Hausarrest für den Babymörder?

Bild
Besir Atalay, einer der Stellvertreter des türkischen Ministerpräsidenten Erdogan, hatte gestern bekanntgegeben, dass die Friedensverhandlungen zwischen der Türkei und der PKK einen gesetzlichen Rahmen bekommen werde, wenn der Gesetzentwurf das Parlament durchlaufe. Im diesem Beitrag möchte ich der Frage nachgehen, ob Abdullah Öcalans Haftstrafe in ein Hausarrest umgewandelt werden kann/darf.
Abdullah Öcalan hat nach dem türkischen Strafgesetzbuch, dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte und nach den globalen Menschenrechten Verbrechen begangen und die Todesstrafe wurde zu einer lebenslangen Haft umgewandelt. Keiner soll Gnade erwarten und auf Hausarrest drängen!
Dass Öcalan, der Führer der Kurden sei, ist ein großes Täuschungsmanöver. Das Statistikzentrum BILGESAM hat die Kurden in der Türkei befragt, wie sie zur Türkei und ihren Werten stehen. Nur 9,9 % der Befragten plädieren für eine Unabhängigkeit, aber 86% sehen die türkische Flagge auch als ihre an. Wenn sich eine überwältig…

Ihsanoglu oder Islamoglu?

Bild
Die 'großen' Oppositionsparteien CHP und MHP haben endlich einen gemeinsamen Kandidaten für die Präsidentschaftswahl im August gefunden:

Ekmeleddin Ihsanoglu, seit 2005 Generalsekretär der Organisation der Islamischen Konferenz und davor Direktor des Forschungszentrums für Islamische Geschichte, Kunst und Kultur.

Er sollte in jeder Hinsicht die türkische Gesellschaft vertreten.
Schauen wir uns doch mal sein Profil an:

1. Werden die Kemalisten bzw. die Wähler der CHP wirklich einen wählen, der ihre Ideologie nicht teilt? Es gibt jetzt schon regierungskritische Journalisten und Wähler, die sich über seine Kandidatur wundern. Die Radikalsten unter den Wählern rufen einige CHP-Politiker zum Rücktritt auf. Manche Schauspieler fühlen sich gezwungen, ihn zu wählen, nur um Erdogan nicht im Präsidentenamt sehen zu müssen.
"Das ist politischer Selbstmord" sagen die Regierungskritiker.

2. Ihsanoglu kritisierte den inhaftierten Mursi in Ägypten und sah den Militärputsch als gerechtfer…

Gastbeitrag: Musul ve Kerkük'ü kim satti?

Bild
Misak-ı Milli hudutları içinde olmasına rağmen Lozan müzakereleri sonrası Türkiye sınırları dışında kalan    Musul ve Kerkük'ün geleceğinde petrol etkili olmuştur. Lozan'da masada oturanlar burada petrolün olduğunu çok iyi biliyorlardı.   Bizim sınırlarımız dışında kalan yerlerde petrol olduğu çok önceden belliydi. Türkiye'nin sınırları o güne göre mevcut olan petrol    alanları elinden alınmış biçimde çizilmiştir.         Irak hükumeti, Musul üzerindeki haklarından vazgeçecek olan Türkiye'ye 25 yıl süreyle petrol gelirinin %10'unu verecekti.    Lâkin daha sonra Türkiye, 500 bin İngiliz lirası karşılığı bu hakkından vazgeçmiştir.      Al bir de burdan yak!          Lozan görüşmelerinde, Musul için savaşa girmeyi göze alan İngilizler Türk heyetine hitaben:    -Musul, Musul... Ne yapacaksınız? Burnunuzun dibinde Suriye var, onu alın!     Diyen İngiliz Murahhas Heyeti Reis'i Lord Gürzon, Musul'u Türkiye'den koparmak için baskılar yapmıştır.     Ne yazık k…

Eine Türkei in Halbnarkose

Bild
Mit den Friedensverhandlungen fand eine Wiederbelebung in Tourismus, Wirtschaft, Industrie, Kultur und in den anderen Bereichen im Osten der Türkei statt. Genau in einer Phase, in der man einen gemeinsamen Frühling in der Gesellschaft feiern könnte, kommen wieder neue Stürme auf!
Die PKK führt Straßenkontrollen aus, Kinder und Arbeiter werden entführt, Baumaschinen verbrannt!
Das sind Szenarien der alten Türkei gewesen!
Und was machen die Intellektuellen?
Sie kritisieren vielmehr die türkische Regierung als die Terrororganisation PKK, die als Marionette in diesem Chaos dient! Obwohl die Regierung selbst in dieser Phase die Ruhe bewahrt und die PKK die kurdischen Bürger, die nicht wie früher ausgegrenzt, sondern in die Gesellschaft integriert werden, wie ihr Eigentum ansieht und behandelt!

Mit dem Gezi-Aufstand haben sie es nicht geschafft!
Mit den Korruptionsvorwürfen und editierten Tonaufnahmen auch nicht!
Dann die Provokation über die alevitischen Bürger in Istanbul/Okmeydani!
Und nun wurde…

Mythos: Gezi-Aufstand

Bild
Am vergangenen Samstag war der erste Jahrestag des Gezi-Aufstandes in der Türkei. Die Schauspieler, die die Menschen mit Videos mobilisierten waren nicht auf den Straßen. Journalisten, die über ihre Kolumnen den Gezi-Aufstand hochlobten und die Jugend als einzige Hoffnung für eine „neue“ Türkei sahen, genossen in der Zeit ihren Urlaub auf weit entfernten Inseln, wie Ayse Arman! Die deutschen Leitmedien sprachen von einer überwältigenden Menge auf den Straßen, doch dieses Jahr war sogar noch weniger los als vor einem Jahr! Die Polizisten, die nur Tränengas und Wasserwerfer einsetzten, wurden wieder einmal wie Erdogans Henker dargestellt. So manch einer der regierungskritischen Medien wie Ahmet Hakan gingen sogar soweit, die Polizeikontrollen strenger als die in Bagdad zu bezeichnen. Einfach nur lachhaft! Dabei konnte er gemütlich mit seinem Taxi durch Istanbul fahren und in einigen Stadtvierteln in aller Ruhe Beobachtungen anstellen. Bei seinem Bericht fühlte ich mich wie auf den Straße…