Wo bleiben die 'Humanisten' ?




In Ägypten wurden vor paar Monaten 529 Menschen zum Tode verurteilt, doch wen hat es interessiert? Natürlich keinen! Heute werden immer noch -seit Jahrzehnten- Palästinenser bombardiert und getötet, das Land unschuldiger Menschen von einem Terroristen-Staat wie Israel okkupiert, jedoch interessiert dies wiederum keinen! Man wird sogar als Antisemit beschimpft, wenn man die Rechte dieser unschuldigen Menschen verteidigt und das terroristische Handeln der israelischen Regierung protestiert!

Wenn es um 10 Bäume geht, darf man jedoch rebellieren, randalieren, Polizisten umbringen, die Regierung stürzen wollen und, und, und. Warum schweigt ihr auf einmal, wenn es um Muslime geht? Sind Muslime keine Menschen? Sind das keine Lebewesen? Sind für euch 10 Bäume wichtiger als hunderte unschuldige Menschen, die zum Tode verurteilt werden oder bombardiert werden?! Und das noch vor Augen der ganzen Welt?! Warum seid ihr auf einmal leise und nehmt sogar diese Nachrichten nicht mal wahr?! -Ach ja, diese Nachrichten tauchen erst gar nicht in euren Medien auf. Das kann eventuell ein Ausweg sein, um eure Unschuld zu erklären. Aber jetzt wisst ihr es.
Werdet ihr jetzt etwas dagegen machen? Nein, sicherlich nicht! Denn es handelt sich um Muslime, die nicht als Menschen kategorisiert werden dürfen. Ihr werdet es nicht mal reflektieren, dass Menschenrechte zerstört werden! Das ist kein humanistisches Handeln, nur mal so nebenbei. Das ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit! Ihr seid Verbrecher, denn ihr protestiert nur dann, wenn es um Profit geht! Ihr verkauft euch als Humanisten, seid aber nur solche, wenn es euch gefällt und ihr euch benachteiligt fühlt! Sogar ja, als Faschisten und Rassisten könnte man euch ebenfalls bezeichnen!
Denn das nennt man Islamophobie! Ein Begriff, was ihr in den folgenden Jahren genauso schätzen werdet, wie der Begriff Antisemitismus! Mit "ihr" meine ich alle, die für den "Gezi Park" rebelliert haben und jeden Tag auf ihren Pinnwänden und Schlagzeilen den Welt-Polizisten gespielt haben! Dieser Beitrag ist weder gegen andere Religionen, noch Menschengruppen. Es beinhaltet eine Kritik gegen eine Anti-Islamische Weltideologie!
Ja, das kann man nun feststellen, dass in den letzten Jahren (besonders ab dem 11. September) eine Anti-islamische Weltideologie (auch Islamophobie genannt) entstanden ist, die von großen Teilen dieser Weltpopulation als sympathisch empfunden wird (zumeist unbewusst). Ich hoffe, dass dieses Jahrzehnt nicht wie vor 70 Jahren endet, wie es mit der Vernichtung von 6 Millionen Juden in Deutschland geendet hat.


Jedoch, sobald man weiterhin verschweigt, sobald man die Augen verschließt und keine Reaktion gegen diese anti-islamische Verhaltensweise zeigt, so heißt es, wir sind kurz vor einer systematischen Vernichtung der Muslime auf der ganzen Welt. Diese Vernichtung muss nicht unbedingt auf das Töten dieser Menschen basieren, sondern eine Ausgrenzung und Benachteiligung der Muslime in allen Bereichen unseres Lebens ist durchaus eine systematische Vernichtung einer Menschengruppe. Hier handelt es sich um eine objektive Darstellung der Problematik im Nahen Osten, die Darstellung, wie man im Westen auf Menschlichkeitsverbrechen reagiert hat und heute immer noch reagiert.

Wenn diese "Humanisten" echte Humanisten sind, bitte ich diese gegen das terroristische Handeln der israelischen zionistischen Regierung gerecht und humanistisch zu handeln und nicht zu schweigen!
So hoffe ich auf ein friedliches Zusammenleben von 7 Milliarden Menschen auf diesem Planeten.
Denn wir sind alle Menschen, unser Leben ist nur auf eine bestimmte Lebenszeit begrenzt und am Ende werden wir alle sterben. Lohnt es sich wirklich, so viel Krach zu machen und nur einseitig zu denken?
Lohnt es sich wirklich, sich gegenseitig zu verachten und sich zu streiten? Ich finde nicht. Langsam sollte es uns allen bewusst sein, das wir für eine bestimmte Zeit gekommen sind und bald von dieser Welt vergehen werden.

In dem Sinne, der Frieden sei auf uns Allen!


Ahmed Said D.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gastbeitrag: Musul ve Kerkük'ü kim satti?

Türkei: Abstimmung über Verfassungsreform

11.000 Folteropfer in Syrien!