Im Namen der Demokratie!


Demokraten mit blutigen Händen schaffen das Fundament für neue Kriege.

Kein Muslim, der wirklich nach dem Islam lebt, begeht im Namen des Islam Morde! 

Aber Demokraten, die vorgeben, im Namen der Demokratie Recht zu schaffen, gehen über Leichen und das ohne Hemmungen! 

Wer ist nun gefährlicher?
Der "Demokrat", der die Demokratie wie eine Massenvernichtungswaffe benutzt und alle Massaker damit legitimiert?
Oder der "Muslim", der kein Muslim ist, sondern nur die Maske von diesem Demokraten aufgezogen bekommt?

Ich bin kein Freund der Verschwörungstheorien, aber keiner kann mir erzählen, dass ein wirklich gläubiger Muslim mit Schandtaten seinen Glauben in den Dreck ziehen würde!
Vor allem muss der Mensch Barmherzigkeit in sich tragen, sonst kann ihn jeder benutzen, wie er möchte! Ja, einen Mörder aus ihm können sie auch machen!

Wenn aus der Sicht der Medien für die Taten eines einzelnen Muslims der Islam verantwortlich ist:
Wer ist dann für den amerikanischen Atheisten und seine Bluttat verantwortlich?
Er selbst?
Die Medien?
Die Politiker?
Die Lobbys?
Die Familie?
Die Gesellschaft?
Die von ihnen definierte "Demokratie"?
"Ach wenn unsere Politiker Millionen Muslime in aller Seelenruhe ermorden, dann wird es ja nicht auf Widerstand und Empörung stoßen, wenn ich mal 3 Muslime töte", könnte er sich gedacht haben, nicht wahr?!?!

Turgay Adalet

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gastbeitrag: Musul ve Kerkük'ü kim satti?

Türkei: Abstimmung über Verfassungsreform

11.000 Folteropfer in Syrien!