Terroranschläge in der Türkei seit 2000


Eine aufstrebende Türkei, die zur Regionalmacht werden könnte, war nie erwünscht. 
In den vergangenen 8 Monaten:

13. März - Ankara, 37 Tote
17. Februar - Ankara, 29 Tote
12. Januar - Istanbul, 10 Tote
10. Oktober - Ankara, 107 Tote
20. Juli - Suruc, 34 Tote

Es ist kein Argument, wenn man diese Terroranschläge der Regierung anlastet, die für kommende Reformen angeblich Profit daraus schlagen möchte. Merken einige nicht, dass diese Terroranschläge sowohl dem Volk als auch der Regierung schaden? Während wir uns gegenseitig beschuldigen und irgendwo auch vorhandene Sicherheitslücken kritisieren (dürfen), sind die Feinde der Türkei einen Schritt weitergegangen und ihren Zielen näher als wir unseren. 

Dieser Beitrag bedeutet nicht:
"Früher gab es auch Terroranschläge von verschiedenen Terrororganisationen."

Dieser Beitrag bedeutet:
"Die Terrororganisation PKK wird nie selbstständig mit dem Terror aufhören und muss mit weiteren Luftschlägen im Nordirak und Operationen in ihren Terrorzellen im Südosten der Türkei rechnen."

Eine politische Lösung wollten sie niemals, weil sie während des "Friedensprozesses" Bomben deponiert und unter den Straßen platziert haben. 

Turgay Adalet - 14.03.2016

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gastbeitrag: Musul ve Kerkük'ü kim satti?

Türkei: Abstimmung über Verfassungsreform

11.000 Folteropfer in Syrien!