Terroristen verurteilen Terroristen!



Letzte Woche Sonntag hat die Selbstmordattentäterin Seher Cagla Demir, die der Terrororganisation PKK angehörte, in Ankara 37 Zivilisten mit in den Tod gerissen und über 100 Menschen verletzt.

Bis jetzt hat sich keine Terrororganisation zu dem heutigen Anschlag bekannt, aber Sicherheitskreise gehen davon aus, dass die Terrormiliz Daesh dahinter stecke.

1994 explodierte eine Bombe der Terrororganisation PKK in einem Restaurant in Taksim. Zwei Menschen wurden getötet, mehrere Menschen verletzt.
Was hat sich in all den Jahren verändert?

Was geht in den Köpfen der Terroristen und ihrer Unterstützer vor?
Ein Selbstmordattentäter verurteilt den anderen Selbstmordattentäter. Der eine behauptet, dass er dem anderen nicht ähnele. Ein Land, in dem sich der eine Terrorist von einem anderen Terroristen distanziert(!)
Die Schadenfreude der PKK-Anhänger ist nicht zu übersehen, nur weil diesmal nicht ihre Terrororganisation dafür verantwortlich ist.

Uns interessiert nicht die Nationalität der Opfer, aber in bestimmten Medien wird behauptet, dass sich eine breite Masse über den Tod von drei Israelis und einem Iraner gefreut hätte.
Nach dem Anschlag ging uns nur durch den Kopf:
Hoffentlich nicht so viele MENSCHEN!
Die Ideologie von Individuen steht nicht für den Charakter einer Gesellschaft.



Turgay Adalet - 19.03.2016

Beliebte Posts aus diesem Blog

Türkei: Abstimmung über Verfassungsreform

Gastbeitrag: Musul ve Kerkük'ü kim satti?

Hagia Sophia - Die heilige Sehnsucht