Türkische Soldaten versorgen Kurden


Heute in Şırnak.

Während der türkische Staat auf der einen Seite die Terrororganisation PKK in den südöstlichen Städten bekämpft, wird die kurdische Zivilbevölkerung von den türkischen Soldaten mit Lebensmitteln versorgt, damit sie auf der Straße nicht ihr Leben riskieren.

Unterdrücken diese Soldaten das kurdische Volk im Südosten?
Sie sind froh darüber, dass die PKK bekämpft wird.
Wenn nach Ansicht vieler Europäer die Kurden unterdrückt werden, warum flüchten sie nicht in die Kandil-Berge, sondern unter den großen Schutzschirm der Türkei?

"Imageverbesserung" werden sie sagen. Fragt doch die Menschen in der Region. Habe genug kurdische Verwandte dort, die das totale Gegenteil von dem erzählen, was die Medien ihren Lesern als Wahrheit verkaufen.


Turgay Adalet - 28.03.2016

Beliebte Posts aus diesem Blog

Türkei: Abstimmung über Verfassungsreform

Gastbeitrag: Musul ve Kerkük'ü kim satti?

Hagia Sophia - Die heilige Sehnsucht