Das Zittern vor dem 3. Flughafen in Istanbul


Als die Gezi-Plattform den Baustopp des dritten Flughafens in Istanbul forderte und die Regierung sich nicht davon beeindrucken ließ, wurde sie massivst kritisiert. Es ist nicht der "Neid" der europäischen Fluggesellschaften und größten Flughäfen, sondern die Fakten, die auf türkischer Seite für den Bau des Flughafens sprechen. Schlechte Nachrichten für den Londoner Flughafen Heathrow in der britischen Wochenzeitschrift "Economist". Wenn allein die Wachstumsrate des Atatürk-Flughafens in Istanbul anhält und weiter steigt, sind "die Tage des Heathrow-Flughafens in London gezählt".
Hier zum Artikel:
http://www.economist.com/blogs/gulliver/2016/02/orient-express
Um 65 Prozent konnte die türkische Fluggesellschaft Turkish Airlines ihren Gewinn im vergangenen Jahr steigern. Auch Umsatz und Passagierzahlen kletterten ordentlich.
Das Unternehmen erwirtschaftete im vergangenen Jahr 2,99 Milliarden Lira (934 Millionen Euro) und damit 65 Prozent mehr als 2014. Der Umsatz stieg demnach um 19 Prozent auf 28,75 Milliarden Lira. Die Passagierzahlen kletterten um 13,6 Prozent auf 61,2 Millionen.
Mit dem dritten Flughafen rechnet man mit 150 Millionen Passagieren jährlich. Sind die Regierungskritiker immer noch dagegen?


Turgay Adalet

Beliebte Posts aus diesem Blog

Türkei: Abstimmung über Verfassungsreform

Gastbeitrag: Musul ve Kerkük'ü kim satti?

Chronologie eines Landesverrats