Posts

Es werden Posts vom September, 2016 angezeigt.

Kreditnote beeinflusst Investoren sekundär

Bild
Mehmet Şimşek, stellvertretender Ministerpräsident und ehemaliger Finanzminister, der übrigens Kurde ist (Medien schreiben ja von Kurdenverfolgungen), über die politische Entscheidung der Kreditagentur Moody's.
Über Mehmet Şimşek:
1990 wurde ihm ein Stipendium für einen Englandaufenthalt angeboten. Im Anschluss an sein Studium blieb er in England und absolvierte 1993 ein Masterstudium an der University of Exeter.
In den folgenden Jahren arbeitete er für verschiedene Unternehmen wie UBS, Deutsche Bank oder zuletzt Merrill Lynch.
Apropos Deutsche Bank: Der Chefberater des türkischen Präsidenten Erdogan, Yigit Bulut, hat den Kauf der Deutschen Bank empfohlen. Mit Hilfe eines Staatsfonds könne die Deutsche Bank zur Türkischen Bank werden. Die Deutsche Bank hat seit Januar mehr als die Hälfte ihres Börsenwertes eingebüßt und ist an der Börse nur noch knapp 15 Milliarden Euro wert.


Turgay Adalet

Bahçeli schlägt Reformen für Südosten vor

Bild
Der MHP-Vorsitzende Devlet Bahçeli hat am Donnerstag Nachmittag den von seiner Partei angefertigten Bericht über den Südosten der Türkei vorgestellt. Zum einen sollen die Quellen, die den Terror unterstützen, ausgetrocknet werden. Zum anderen sollen nachhaltige Lösungen für die sozioökonomischen Probleme der Kurden umgesetzt werden.
Zudem unterstützen er und seine Partei einen verlängerten Ausnahmezustand, damit die Fethullahistische Terrororganisation weiterhin entschlossen bekämpft werden kann.
Und das ist die MHP, die von faschistischen PKK-Anhängern, die PKK-kritische Kurden nicht mal als Kurden ansehen, als rechtsextremistische Partei dargestellt wird? Also in den letzten Monaten haben wir gesehen, dass sich sogar die Linksparteien und -politiker in Europa den Rechtsextremisten mit ihrer Einstellung und ihren Äußerungen angenähert haben.

Turgay Adalet

TÜRKEI: Urteil nach 9 Jahren

Bild
Am 18. April 2007 töteten fünf Fanatiker drei christliche Angestellte des Bibel-Verlagshauses ‘Zirve’ in Malatya.
Urteil: 3 mal lebenslange Haft für jeden Mörder.

Keiner der Täter starb wie die deutschen NSU-Terroristen. Wann können wir mit einem Urteil und einer Aufklärung rechnen? Sind ja alle tot bis auf Beate Zschäpe!

Warum ich diesen Fall mit den NSU-Morden vergleiche? Wenn man sich seit Jahren damit beschäftigt hat, deutet vieles daraufhin, dass der tiefe Staat seine Finger im Spiel hatte.
Turgay Adalet

TÜRKEI: Staatsanwaltschaft fordert 9 Jahre Haft

Bild
Abdullah Ç. hatte im Bus die junge Krankenschwester Ayşegül Terzi getreten, weil sie seiner Ansicht nach zu freizügig angezogen gewesen sei. Die türkische Staatsanwaltschaft fordert nun 9 Jahre und 4 Monate Haft für den Täter wegen:

1. Verstoß gegen Glaubens- und Meinungsfreiheit
2. Volksverhetzung und Demütigung
3. Körperverletzung
4. Schmähung

Von wegen die türkische Justiz nehme gewalttätige Männer in Schutz!
Was passiert eigentlich in Europa mit den Rechtsextremisten, die Frauen mit Kopftüchern schlagen, beleidigen und sogar töten?
Ist das mediale Interesse dann genauso groß wie bei diesem Fall? Niemand hat das Recht, eine Frau wegen ihrer Kleidung weder zu schlagen noch zu beleidigen. Egal, ob mit oder ohne Kopftuch. Hoffentlich wird er zur Verantwortung gezogen!



Turgay Adalet

FT: "Türkei bleibt attraktiv für Investoren"

Bild
Die britische Tageszeitung Financial Times hat mich mit diesem Artikel positiv überrascht, auch wenn wir alle wissen, dass der Verbrauchermarkt in der Türkei sehr groß ist und stetig wächst. Die türkische Gesellschaft ist mehr und mehr zu einer Konsumgesellschaft geworden und die Kaufkraft gestiegen, weshalb sich Investitionen lohnen.
Financial Times: "Die Märkte in Russland, Brasilien und Iran haben beim Aufstieg größere Probleme. Deshalb wissen die Investoren, dass die Türkei schwere Zeiten durchmacht. Doch der Verbrauchermarkt ist so groß, dass er immer noch attraktiv für sie bleibt. Wann immer die türkische Wirtschaft brennt, steigt das Leistungsbilanzdefizit (Import>Export). Trotzdem ist die Leistung der Wirtschaft besser als die der BRIC- und MINT-Staaten." Zum Artikel (mit Grafiken): https://www.ft.com/content/9b32d748-4427-11e6-9b66-0712b3873ae1


Turgay Adalet

Donald Trump oder Hillary Clinton?

Bild
Gestern lieferten sich Trump und Clinton ein TV-Duell. Die deutschen Medien verfallen in Euphorie, dass Clinton die bessere Demagogin sei. Tja, aber das interessiert uns nicht. Die Haltung der beiden Kandidaten u.a. zum Kampf gegen die Terrormiliz Daesh ist für uns wichtiger als ein TV-Duell, das nichts über den zukünftigen Präsidenten oder über die zukünftige Präsidentin von Amerika aussagt.
Der eine spricht die Ursache(n) und Ursachenbekämpfung an, die andere setzt auf mehr Krieg und Tod und die Unterstützung der YPG, syrischer Arm der Terrororganisation PKK.
Turgay Adalet

Mehr Befugnisse für Schweizer Geheimdienst

Bild
Abgestimmt wurde über ein vom Parlament bereits gebilligtes Gesetz, das dem Nachrichtendienst des Bundes (NDB) zur Abwehr von Terroranschlägen in Einzelfällen und bei begründetem Verdacht erlaubt, Telefonate abzuhören, Wohnungen zu verwanzen und Internetaktivitäten zu verfolgen. Das Gesetz wurde bereits vor einem Jahr verabschiedet, ist aber noch nicht in Kraft, da es durch das Referendum bestätigt werden muss.
Als die Türkei die Befugnisse des nationalen Geheimdienstes MIT ausweitete, wurde ihr unterstellt, sie sei auf dem Weg zu einem Geheimdienststaat. Aber die Schweizer wissen bestimmt besser als das türkische Volk, was der eigene Geheimdienst so alles damit anstellen kann und darf. Ist ja nicht so, dass in der Türkei in einem Monat mehr Terroranschläge verübt werden als in Europa in einem Jahr (mindestens)!

Turgay Adalet

Türkei: Ahiska-Türken in der Heimat

Bild
Seit vergangenem Jahr wurden über 300 Familien, die in der Ostukraine nicht mehr sicher leben konnten, auf Erdogans Initiative in die Türkei gebracht und in neue Unterkünfte untergebracht. Im Oktober kommen weitere 108 Familien, die in Erzincan in ihre neuen Häuser einziehen werden.
Dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan wird ja oft vorgeworfen, er denke "nur an die Araber, Syrer". Dann erlaubt mir doch mal die Frage: Wer hat in den vergangenen 71 Jahren an die Ahiska-Türken gedacht, die seither unter der Verfolgung gelitten haben?

Was sagt er immer wieder, während einige Europäer und bestimmte europäische Staaten nur christliche Flüchtlinge aufnehmen (möchten)? "Wir werden jeden Flüchtling ungeachtet seiner Religion, Ethnie und Kultur aufnehmen."
Das sagt der böse Diktator! Und bestimmte "Demokratien" im Westen befinden sich im Wettrennen, um die Islamophobie anzuheizen und eine politische Rassentrennung zu normalisieren.


Turgay Adalet

Ein Scharlatan als weiser Mann!

Bild
Wenn man die über 240 toten Menschen und 3000 Verletzten in der Putschnacht ausblenden würde, könnte man über diesen utopischen Vorwurf nur lachen. Einfach nur respektlos gegenüber den Hinterbliebenen!
Warum der Putsch scheiterte, liegt unter anderem daran, dass die säkularen Kräfte in der türkischen Armee Gülens Offiziere und Generäle nicht unterstützt haben.
Zudem rechnete man nicht mit dem großen Widerstand des tapferen Volkes und der Unterstützung Erdogans durch regierungskritische Journalisten, die wissen, was Fethullah Gülen und seine Männer im Staat in der Vergangenheit mit diesem Land angerichtet haben. Sie teilen nicht Erdogans Weltansicht und unterstützen seine Politik nicht, aber Gülen ist für sie der gefährlichere. Schließlich haben seine "Diener" 40 Jahre lang die Staatsapparate infiltriert und sind in etliche Morde verwickelt. Der bekannteste Mordfall ist der am armenischen Journalisten Hrant Dink. Gülens Männer in der Justiz und Polizei haben den Mord geschehen …

Erdogan über straffällige Journalisten

Bild
In einem Interview mit Bloomberg TV hat der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan deutlich gemacht, dass Journalisten auch Straftaten begehen können und dafür von der Justiz in Rechenschaft gezogen werden müssen.
http://www.bloomberg.com/…/what-erdogan-told-us-about-rates…
Gibt es Journalisten im Westen, die Terrororganisationen oder Putschisten im eigenen Land unterstützen?
Länder, die diese Erfahrung nicht gemacht haben, sollten der Türkei keine Lehrstunde in Sachen "Pressefreiheit" erteilen. Die Türkei erteilt diese Lehrstunde. Terrorunterstützer haben weder in den staatlichen Behörden noch in den Zeitungsredaktionen Platz!

Turgay Adalet

Erdogan kritisiert US-Repräsentantenhaus

Bild
Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan​ hat vor türkischen Unternehmern in New York das US-Repräsentantenhaus kritisiert, weil sie im Komitee einen FETÖ-Mitglied über den Putschversuch erzählen ließen. Und zudem die US-Führung, weil sie den syrischen Arm der Terrororganisation PKK die YPG mit Waffen beliefert.

"Wie würde die US-Führung reagieren, wenn wir einen Staatsfeind von Amerika in unserem Parlament sprechen lassen würden?", fragte Erdogan.

Das sollte die Türkei auch mal umsetzen. Die "Staatsfeinde" bestimmter Länder einladen und im Parlament erzählen lassen. Mit dem Unterschied, dass "unsere" Staatsfeinde Lügner und Marionetten sind!

Turgay Adalet

Erdogan kritisiert internationale Gemeinschaft (UN)

Bild
Der türkische Staatspräsident Erdogan hat nach seiner bewegenden Rede noch einen Vortrag vor den anderen Staatschefs gehalten, in der alle an die Tragödien in und aus Syrien erinnerte und die internationale Gemeinschaft für ihre Widersprüchlichkeit bei so einer humanen Krise scharf kritisierte.

Der Urheber ist der junge Filmemacher Osman Dogan, mit dessen persönlicher Erlaubnis wir sein Video übersetzen und teilen dürfen.
https://twitter.com/onaildogan/status/778614812360212480


Turgay Adalet

"Journalist" Ahmet Altan verhaftet

Bild
Wie kann man dem durchschnittlichen Europäer erklären, warum nicht jeder Journalist in der Türkei eine weiße Weste trägt?
Reichen nicht die unschuldigen Generäle und Offiziere, die während der Haft starben?
Reichen nicht die anderen regierungskritischen Journalisten, die "Journalisten" wie Ahmet Altan nicht unterstützen?
Wir müssen aufrichtig sein und erkennen, dass auch einige Journalisten von den regierungsnahen Medien diese Kampagnen auf Grundlage der fingierten Beweise unterstützt oder zumindest toleriert haben. Aber der Initiator bzw. die größte Marionette war Ahmet Altan mit seiner Zeitung Taraf, wobei der "Kofferträger" (Journalist) Mehmet Baransu immer noch in Haft sitzt und keine Rückendeckung von der Gülen-Sekte bekam. Warum wohl? Er wurde benutzt und im Gefängnis vergessen. Wenn Ahmet Altan, sein Bruder Mehmet Altan und andere Journalisten, die für die Gülen-Sekte gedient haben, verhaftet werden oder immer noch inhaftiert sind, ist nicht die Regierung oder…

Erdogan: Operation in Syrien wird andauern

Bild
Vor seiner Reise nach New York, wo der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan am UN-Gipfel teilnehmen und auch eine Rede halten wird, hat er eine klare Ansage gemacht.
Die westlichen Medien und Terrorunterstützer können sich aufregen, wie sie wollen. Die Türkei wird die Operation so lange fortsetzen, bis keine Bedrohung mehr von dort ausgeht.


Turgay Adalet

Türkei: Familienpolitik für erwerbstätige Mütter

Bild
Zur Aufrechterhaltung des Gesellschaftsmodells Familie setzt das türkische Ministerium für Arbeit und Soziales weitere und wichtige Reformen um, die die Eltern entlasten sollen. 
Innerhalb von 30 Tagen nach dem Mutterschaftsurlaub können die Eltern einen entsprechenden Antrag bei den dafür zuständigen Behörden stellen. Der Arbeitgeber ist dazu verpflichtet, Rücksicht auf Mütter zu nehmen. Dabei spielt es keine Rolle, welchen beruflichen Status die Mutter hat. Arbeiterinnen und Beamtinnen werden gleichermaßen gefördert.

http://www.yenisafak.com/ekonomi/anneye-her-ay-823-tl-2533155

Turgay Adalet

Das unberechenbare türkische Volk

Bild
Dieses Volk hat am 15. Juli der ganzen Welt gezeigt, dass es seinen Präsidenten niemals im Stich lassen wird.
Heute vor 55 Jahren konnten sie die Hinrichtung des ersten demokratisch gewählten Ministerpräsidenten nicht verhindern.
Das türkische Volk ist aus dem langjährigen Schlaf aufgewacht und wird von nun an niemals den Sturz des von ihnen gewählten Präsidenten zulassen.
Am 15. Juli haben die Türken und Kurden Geschichte geschrieben, indem sie in jener Nacht ihr Leben für das Land opferten, weil sie wussten, welches Leid und welche Rückschritte die Militärputsche dem Land und dem Volk gebracht hatten.
Unter Demokratie verstanden Menderes' Gegner die Hinrichtung Andersdenkender. Doch heute hat auch die Opposition, vor allem die Republikanische Volkspartei (CHP), einen Wandel erlebt - was zumindest die Reaktion auf den Putschversuch gezeigt hat.
Über die Vergangenheit kann man auch viel schreiben, aber lassen wir es in den Geschichtsbüchern stehen. Bu millet 15 Temmuz'da seçmiş ol…

Türkei: Projekte für den Südosten

Bild
Angesichts der Tatsache, dass die Terrororganisation PKK die mehrheitlich von Kurden bewohnten Städte teilweise zerstört und der türkische Staat die Häuser der Kurden renoviert und neue Häuser bauen lässt, müssen sich die PKK-Anhänger und ihre europäischen Unterstützer die Frage gefallen lassen, wer nun der "Kurdenfeind" ist.

Die türkische Regierung hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2019 die teilweise zerstörten Städte und Stadtbezirke neu aufzubauen.
Das geplante Budget beläuft sich aktuell auf 3,2 Mrd. Euro, aber bis dahin werden die Kosten ansteigen, da neben den Häusern auch andere wichtige Projekte realisiert werden sollen.

Turgay Adalet

Brennpunkt Türkei? Terrorzelle Westen!

Bild
Gestern bin ich aus der Türkei, meinem einzigen Heimatland, zurückgekehrt - mit dem Ziel der endgültigen Heimreise. In den zwei Wochen habe ich die deutsche Presse ignoriert und traf heute auf Facebook auf dieses Titelbild. Kurden kämpfen also für einen eigenen Staat? Der Mann meiner Tante ist Kurde und ist seit Jahren Polizist im Kampf gegen den Terror. Ich traf auf viele Kurden in Istanbul, die verschiedene Berufe ausüben. Sie verurteilen die Terrororganisation PKK und sind froh darüber, dass sie nicht im Südosten der Türkei leben. Taxifahrer, Unternehmer, Passanten. Keine Spur von der Polarisierung der Gesellschaft. Jeder lebt sein Leben und geht seiner Arbeit nach. Selbst die Simit-Verkäufer sind viel glücklicher als die wohlhabenden Unternehmer in Europa. Kurden suchten schon immer Zuflucht in der Türkei. Gefällt ihnen die "Unterdrückung" oder gibt es keine Unterdrückung? Als sie vor Saddam und Assad flüchteten, öffnete die Türkei ihnen die Grenzen und nicht der Westen! W…