Terror in Izmir: Wir werden euch niemals vergessen!


Wir werden euch niemals vergessen!

“Unser Vater ist nicht zu Hause. Wir können euch nicht die Tür öffnen.”
Schließt eure Augen und wiederholt diesen Satz mehrmals. Es tut weh, nicht wahr? Ihr Vater hat mit einer Pistole nach den Terroristen gejagt, die mit Kalaschnikows ausgestattet waren. In einem auf Twitter geteilten Video sieht man es, aber hier werde ich es nicht teilen. Ohne seine Heldentat hätten die Terroristen ein noch größeres Massaker im Justizgebäude in Izmir verübt.

Schaut man sich die zynischen Kommentare in den deutschen Medien an, frage ich mich, ob einige faschistische Kleingeister nichts aus dem Terroranschlag in Berlin gelernt haben. Dass nämlich der Terror jeden und jedes Land treffen kann.

Sie sterben, damit andere Kinder nicht ohne ihre Väter, aber ihre Kinder ohne sie aufwachsen.


Turgay Adalet

Beliebte Posts aus diesem Blog

Türkei: Abstimmung über Verfassungsreform

Gastbeitrag: Musul ve Kerkük'ü kim satti?

11.000 Folteropfer in Syrien!