Posts

Es werden Posts vom Mai, 2017 angezeigt.

Deutschland: Hessischer Verwaltungsgerichtshof für Kopftuchverbot

Bild
Angehende Richterinnen islamischen Glaubens dürfen in Hessen im Gerichtssaal weiter kein Kopftuch tragen. Das entschied am Mittwoch der Hessische Verwaltungsgerichtshof in Kassel. Der für das Beamtenrecht zuständige Erste Senat hob damit das anders lautende Urteil des Verwaltungsgerichts Frankfurt auf.

Steht das staatliche Neutralitätsgebot über den Grundrechten? Ist dieses Urteil keine Unterdrückung? Die Unterdrückung, die sie den Familien vorwerfen, wenden sie an. Ihre Väter setzen sich für eine bessere Bildung ein, aber jene, die sich modern nennen, legen ihnen Steine in den Weg.
Wie neutral sind Richterinnen ohne Kopftuch oder ein anderes religiöses Symbol?

UNT

Türkei: Akademiker im Hungerstreik?

Bild
Entlassene Akademiker. Hungerstreik. Klingt erstmal dramatisch. Doch was die deutsche Presse ihren Lesern bewusst verheimlicht, ist die Anklageschrift der Oberstaatsanwaltschaft in Ankara gegen Nuriye Gülmen und Semih Özakca.
Die Anklage lautet zusammengefasst: Gülmen und Özakca sind Mitglied bei der Terrororganisation DHKP-C und haben ihren Streik im Namen dieser Organisation fortgesetzt, obwohl die Oberstaatsanwaltschaft wegen dieser Straftaten am 02.05.2017 Anklage gegen beide erhoben hat.
Man kann die Frage stellen, warum die Staatsanwaltschaft vorher nichts davon wusste. Aus der Anklageschrift kann man aber entnehmen, dass sie über die Twitter-Profile der beiden Akademiker auf die DHKPC-Propaganda aufmerksam geworden ist.


UNT

Terroranschlag in Manchester

Bild
Saffie Rose Roussos (8) ist das jüngste Opfer. Ihre Familie hat mit Fotos auf Twitter nach ihr gesucht, doch die Polizei nannte auch ihren Namen unter den 22 jungen Todesopfern. Sie hatte ein langes Leben vor sich wie die Kinder in Syrien, Irak, Türkei, Afghanistan, Libyen, Palästina, Jemen.
Können wir nicht geschlossen gegen jede Art von Terrorismus stehen? Wenn man zwischen Terrororganisationen differenziert, verletzt man ein weiteres Mal die Hinterbliebenen und Trauernden.

Turgay Adalet
UNT

The Guardian: Pressefreiheit im Westen

Bild
Der regierungskritische Journalist Baris Pehlivan, der für das türkische Nachrichtenportal ODATV schreibt, erhält eine Anfrage von ‘The Guardian’, um über die Pressefreiheit in der Türkei zu berichten. Sein Artikel wird nicht veröffentlicht, weil er Fakten über die kriminelle Gülen-Sekte im Staat darlegt und über seinen Kampf gegen sie berichtet.

http://odatv.com/bati-medyasini-memnun-etmek-icin-hakikatlerin-uzerini-ortecek-degiliz-0505171200.html
Der Journalist Paul Sethe hat mal vor vielen Jahren geschrieben:
„Die Freiheit der Presse im Westen ist die Freiheit von 200 reichen Leuten, ihre Meinung zu publizieren.“

Wäre Pehlivan genauso käuflich wie Can Dündar gewesen, würde er heute wahrscheinlich auch einen Preis von Martin Schulz erhalten.
Wäre Pehlivan

UNT

Türkei: Türkische Serie im Fokus der EU?

Bild
Kati Piri, Türkei-Berichterstatterin des Europäischen Parlaments, ist der Meinung, dass in der türkischen Historien-Serie "Payitaht Abdülhamid" judenfeindliche Äußerungen vorkommen. Deshalb hat sie einen Antrag gestellt, über den am 20. Juni in der EU-Kommission abgestimmt werden soll.

1. In der Serie werden die Pläne von Theodor Herzl thematisiert, der als Begründer des politischen Zionismus gilt. Darf man die Menschen darüber nicht aufklären?

2. In der Serie wird immer wieder erwähnt, dass die Juden immer von den Osmanen beschützt wurden und ein wichtiger Teil der Gesellschaft waren. Ist das etwa judenfeindlich?

Anscheinend kann die EU mit historischen Fakten nicht umgehen und mischt sich sogar in türkische Serien ein. Nicht die Osmanen haben die Juden vergast. Nicht vergessen!

Turgay Adalet
UNT

Jerusalem: Vorschriften zu Ramadan

Bild
Der für Muslime heilige Fastenmonat Ramadan beginnt am Samstag, den 27. Mai. Für die Palästinenser wird dieser Monat jedoch wieder einmal mit Einschränkungen verbunden sein. Die israelische Regierung hat für die 30 Tage Vorschriften bezüglich der al-Aqsa-Moschee getroffen.
Aus Gaza dürfen zum Freitagsgebet nur 100 Männer über 55 Jahren die al-Aqsa-Moschee betreten.
Die einzige Demokratie im Nahen Osten, die nicht kritisiert werden darf!

UNT

Türkei: Haftbefehle gegen Sözcü-Journalisten

Bild
Bei den Vorwürfen geht es um einen Bericht vom 15. Juli 2016, in dem das Blatt den Urlaubsort von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan öffentlich machte. Stunden später stürmte ein Exekutionskommando das Hotel und tötete zwei Polizisten. Dem Verleger Burak Akbay, der Onlinechefin Mediha Olgun und zwei anderen Journalisten wird vorgeworfen, Straftaten zugunsten der Gülen-Sekte begangen zu haben.
Man muss die ideologische Linie dieser Zeitung nicht teilen, aber gerade ihre Journalisten warnen schon seit Jahren vor der kriminellen Gülen-Sekte im Staat. Solche Fälle werden von den Gülenisten für ihre Propaganda ausgeschlachtet. Dass Ömer Faruk Kavurmaci, Schwiegersohn des Istanbuler Bürgermeisters Kadir Topbas, aus der Haft entlassen wurde, wird von einer breiten Gesellschaftsschicht kritisiert und schadet insbesondere den Ermittlungen gegen die Sekte und der Aufarbeitung des Putschversuchs.
Turgay Adalet UNT

Türkei: Kein Zutritt für Bundestagsabgeordnete in Incirlik

Bild
Türkische Deserteure und Putschisten bekommen in Deutschland Asyl.

BND warnt Funktionäre der Gülen-Sekte anhand einer Liste des türkischen Geheimdienstes.

Dann ist die Bundesregierung empört, weil die Türkei nicht mehr wie früher der Bittsteller ist.

Fühlen sich viele Deutsche nun in ihrem Stolz gekränkt? Wie würden sie reagieren, wenn die Türkei Mörder, Terroristen, Deserteure oder Putschisten aus Deutschland aufgenommen hätte?

UNT

Türkei: Soma - 13. Mai 2014

Bild
Heute vor 3 Jahren starben bei einem Minenunglück in Manisa 301 Arbeiter, Väter, Söhne. Über 430 Kinder leben seitdem ohne ihre Väter. Die für dieses Unglück, nennen wir es richtigerweise Mord, verantwortlichen Minenbetreiber sitzen zwar in Haft, doch ein rechtskräftiges Urteil liegt bis heute nicht vor. Sicherheitsmängel wurden mit gefälschten Protokollen gedeckt und die Beschwerden der Arbeiter bewusst ignoriert. Wer nicht arbeiten wollte, wurde ohne Entschädigung gekündigt.
Auch wenn die Familien vom Staat entschädigt wurden, wird keine finanzielle Unterstützung den Vater ersetzen können, der jeden Abend oder Morgen Brot mit nach Hause brachte. Ihre Hände waren meist pechschwarz, doch das Brot war ehrlich verdient. An den Händen der Minenbetreiber jedoch klebt das Blut von 301 Menschen.

Turgay Adalet
UNT

Türkei: Türkischer Oberst lehnt US-Medaille ab

Bild
Der türkische Oberst Orkun Özeller sollte aufgrund seiner Leistungen im Kampf gegen die Terrormiliz Daesh von US-Kommandanten ausgezeichnet werden. Özeller stellte sich auf die Bühne und begründete die Ablehnung der Medaille mit diesen Worten:

"Jene, die mir diese Medaille geben, kooperieren mit meinem Feind YPG. Meine Würde lässt nicht zu, diese Medaille anzunehmen.”

Es herrschte Totenstille. Danach verließ er die Halle. Die US-Medaille können sie ihren Freunden (YPG) geben!

UNT

http://www.hurriyet.com.tr/abdli-komutana-posta-koyan-turk-subayi-kosova-kahramani-cikti-40455493

Türkei: Mustafa Alper - Unfall oder Attentat?

Bild
Am Mittwoch ist der türkische Oberstaatsanwalt Mustafa Alper bei einem Unfall in Denizli ums Leben gekommen. Alper hat die erste Anklageschrift gegen die Putschisten vom 15. Juli erstellt und 250 Ermittlungen gegen die Gülen-Sekte eingeleitet.

Wir halten zwar nicht viel von Verschwörungstheorien, aber die Gülen-Sekte hat in der Vergangenheit (auch am 15. Juli 2016) gezeigt, zu was sie imstande ist. Die Sekte ist nicht Opfer, sondern Täter und Verlierer, aber in den Staatsorganen sind immer noch viele Gülenisten aktiv. Richter Adem Arslan schreibt auf www.adalet.org, Alper habe ihm gesagt, er werde nicht lange leben. Arslan hakte nicht nach, weil der Tod Alper nicht passte. In den 90ern wurden auch missliebige Staatsanwälte, Gouverneure und Richter aus dem Weg geräumt. Bei der offiziellen Version der Fälle hieß es, es sei lediglich ein Unfall. Doch die eigentlichen Täter wurden nie gefasst.

Die Ermittler schließen ein Attentat nicht aus.
Mustafa Alper wurde nur 48 Jahre alt und hinterl…

Deutschland: Auffangbecken für Sektenmitglieder?

Bild
Einigen türkischen Soldaten und ihren Familien wurde offenbar Asyl in Deutschland gewährt. https://www.welt.de/politik/ausland/article164381799/Soldaten-aus-der-Tuerkei-erhalten-Asyl-in-Deutschland.html

Man muss eingestehen, dass die Regierungspartei AKP bei den Ergenekon- und Balyoz-Prozessen nicht unschuldig war. Die Gülen-Sekte hat mit fingierten Beweismitteln das Leben vieler Unschuldiger zerstört. Angesichts dieser Tatsache ist es für viele Türken (auch für Erdogan-Kritiker) demütigend mitansehen zu müssen, dass die Gülenisten in Europa hofiert werden. Viele ihrer Opfer saßen lange Jahre ohne Anklage in Untersuchungshaft, andere begingen Suizid. Der türkische Unternehmer Kuddusi Okkir starb an Lungenkrebs, da die Verhältnisse im Gefängnis ihn krank machten und eine Behandlung nicht gestattet wurde.

Wer Zweifel daran hat, dass es sich bei diesen Soldaten um Gülenisten handelt, weiß wohl nicht, dass die Kemalisten auch während des Ergenekon-Prozesses kein Asyl in Deutschland oder in e…

Türkei: Tourismus in Antalya

Bild
Das Gouverneursamt von Antalya hat die aktuellen Zahlen zum Tourismus veröffentlicht. In den ersten vier Monaten des Jahres 2017 kamen allein nach Antalya 864.028 Touristen. Vor allem aus Polen (+57%), der Ukraine (+36%) und Israel (+33,33%). Von wegen die Türkei werde gemieden.

http://www.antalya.gov.tr/nisanda-antalyaya-gelen-turist-sayisinda-patlama-yasandi

http://www.hurriyet.com.tr/galeri-40443957

UNT