Posts

Es werden Posts vom Juli, 2017 angezeigt.

Türkei: Neues Kabinett steht!

Bild
Der türkische Ministerpräsident Binali Yildirim hat am Mittwoch das neue Kabinett der Regierungspartei AKP bekanntgegeben. Demnach wurden vier neue stellvertretende Ministerpräsidenten und sieben neue Minister ernannt. Insgesamt gibt es 21 Ministerien.
Unter den stellvertretenden Ministerpräsidenten hat nur Mehmet Şimşek seinen Posten behalten können. Der Nachfolger des Justizministers Bekir Bozdag ist Abdülhamit Gül, der in Gaziantep geboren ist und an der Universität Ankara sein Jurastudium abgeschlossen hat. Experten gehen davon aus, dass sich die Fethullahistische Terrororganisation (Gülen-Sekte) warm anziehen muss. Das hoffen wir doch sehr.
Doch statt Ahmet Eşref Fakıbaba hätte man Recep Konuk zum Agrarminister ernennen können. Die Türkei muss unbedingt Agrarreformen in die Wege leiten und Konuk ist seit Jahren der Experte auf diesem Gebiet.

UNT Turgay Adalet

Niederlande: PKK-Funktionäre auf Todesliste

Bild
Diese Meldung wird für reichlich Gesprächsstoff sorgen. Im deutschsprachigen Raum sind wir die erste Seite, die sie veröffentlicht.

Der türkische Geheimdienst MIT soll eine Kommandozentrale in Den Haag haben, wo sie “Todeslisten” gegen PKK-Funktionäre in Europa erstelle. Die niederländische Zeitung ‘De Telegraaf’ stützt sich dabei auf einen Tonmitschnitt zwischen einem Geheimagenten und einem Kurden (M.K.), der der Linken-Politikerin Cansu Özdemir per Post zugestellt wurde. Özdemir ist auch diejenige, die im Dezember vergangenen Jahres Informationen über den türkischen Agenten Mehmet Fatih S. der Staatsanwaltschaft und der Innenbehörde mitgeteilt hat. Er spionierte die PKK-Szene in Deutschland aus. Die Bundesanwaltschaft hat ihn wegen Spionageverdachts vor dem Oberlandesgericht Hamburg angeklagt.

Den Mordanschlag eines türkischen Agenten auf drei hochrangige PKK-Funktionärinnen in Paris 2013 sollten alle PKK-Funktionäre noch in Erinnerung haben.
UNT
Turgay Adalet

Türkei: PKK tötet AKP-Politiker

Bild
Binnen 24 Stunden wurden zwei Politiker der Regierungspartei AKP von PKK-Terroristen skrupellos ermordet. Der stellvertretende Kreisvorsitzende Aydin Ahi wurde in Van Özalp entführt und ermordet. Über Orhan Mercan, der vier Kinder hinterlässt, hatten wir am Samstag berichtet.
Nach langem Zögern haben auch die deutschen Medien darüber berichtet. Doch statt Verurteilung und Entrüstung waren die Kommentare voller Verhöhnung der Opfer und Verharmlosung der Terrororganisation PKK, die im Juni zwei junge Lehrer ermordet hat. Dazu gab es keinen einzigen Bericht.
Diese zynischen Kommentare wundern uns nicht mehr, aber was soll eigentlich noch passieren, damit dieser widerliche PKK-Romantizismus in Europa aufhört? Diese Heroisierung der Terroristen entfremdet die Türken hierzulande. Haben wir Türken dieses Land terrorisiert?


UNT
Turgay Adalet

Türkei: PKK ermordet AKP-Politiker

Bild
In Diyarbakir haben PKK-Terroristen den stellvertretenden Kreisvorsitzenden der AKP in Lice, Orhan Mercan, vor seinem Haus ermordet. 2016 hatte die Terrororganisation PKK mehrere kurdische AKP-Politiker ermordet. Nach diesem hinterhältigen Mord wurden zunächst 11 Verdächtige festgenommen. 
Orhan Mercan, der mehrmals von der PKK bedroht wurde, die Regierungspartei zu verlassen, hinterlässt vier Kinder.
Aber auch über ihn wird die deutsche Presse nichts schreiben, die bei der Ermordung der jungen Lehrer im Juni geschwiegen hat.


UNT