Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2017 angezeigt.

Bilgili Üretmen verärgert Polizei mit Rührei-Rezept - trotz Genehmigung!

Obwohl Bilgili Üretmen vom Staatsschutz die Genehmigung für seine Kunstaktion bekommen hat, haben sich einige Bürger bei der Polizei über die gefakte IS-Fahne beschwert, auf der nur ein Rührei-Rezept abgebildet war. Mit Fahnen der Terrororganisation PKK haben viele leider kein Problem, aber mittlerweile wird sogar die türkische Nationalflagge mit Argwohn betrachtet.

Man darf zum Mord des Präsidenten Erdogan aufrufen (Kunstfreiheit).
Man darf die Türken mit allen möglichen Ressentiments beleidigen (Satire).
Man darf unter der "Islam-Kritik" dem Islam den Status als Religion absprechen (Meinungsfreiheit). Man darf den Propheten Mohammed (s.a.v) mit Terroristen und Pädophilen gleichsetzen (Meinungsfreiheit und später sogar Bestseller-Autor).

Aber wehe, da kommt ein Blogger auf die Idee, ein Rührei-Rezept auf einer gefakten IS-Fahne abzubilden!

UNT

Türkei: 94. Jahrestag der Republikgründung

Bild
Heute vor 94 Jahren wurde die Türkische Republik unter Mustafa Kemal Atatürk ausgerufen und der Grundstein für die junge Republik gelegt.

Man kann die Fehler von bestimmten Politikern, Parteien und Ideologien kritisieren, aber das sollte nicht als Vorwand dienen, die Türkische Republik zu hassen bzw. abzulehnen. Schließlich gab es immer Leute, die den Laizismus für ihre eigenen Ziele instrumentalisiert haben. Genauso ist es falsch, das Osmanische Reich zu dämonisieren. In jeder Epoche gab es Ungerechtigkeiten, die von Menschenhand ausgeübt wurden. Schaut euch nur den Zustand unserer Nachbarländer an. Selbst wenn das Osmanische Reich heute noch existieren würde, gäbe es nur Probleme.
Als unsere Vorfahren auf dem Schlachtfeld gemeinsam gegen den Imperialismus gekämpft haben, haben sie nicht auf die politische Ansicht des Kameraden geachtet. 
Die Demokratie in der Türkei war nie perfekt, aber wenn wir heute kein Syrien, Irak oder Afghanistan sind, dann funktioniert sie trotz aller Konflikt…

Soufan Center: IS-Terroristen aus Europa und Russland

Bild
Der US-Think-Tank Soufan Center hat in seinem aktuellen Bericht über die Teilnehmer und Rückkehrer der Terrororganisation IS aus Europa und Russland alarmierende Zahlen veröffentlicht. Bisher reisten 40.000 Terroristen aus 110 Ländern nach Syrien und Irak, um sich der Terrormiliz anzuschließen, 5.600 kehrten wieder in ihre Länder zurück. Aus der Türkei schlossen sich 1.500 Personen dem IS an. Leider eine Tatsache, die man nicht ausblenden darf. Europaweit steigt diese Zahl auf 5.000. Fast jedes europäische Land hat ein Terrorismusproblem, vor allem Westeuropa. Lediglich 129 US-Bürger sollen sich dem IS angeschlossen haben. Ob das so stimmt, wage ich zu bezweifeln.
Ich habe den Bericht zum Teil gelesen und die Zahlen für euch auf einer Karte zusammengefasst.
http://thesoufancenter.org/research/beyond-caliphate/


UNT

Türkei: S-400 verschreckt die NATO

Bild
Der tschechische General Petr Pavel, Vorsitzender des NATO-Militärausschusses, hat sich am Mittwoch auf einer Pressekonferenz zum unterzeichneten S-400-Vertrag zwischen Russland und der Türkei geäußert. Jedes NATO-Mitglied sei zwar unabhängig bei der Verstärkung der eigenen Verteidigung, aber müsse sich den Konsequenzen stellen. Russische Raketen können nicht ins NATO-System eingegliedert werden. Außerdem sei die Existenz des S-400-Luftabwehrsystems eine Bedrohung für die Existenz der NATO-Partner.

Russland und die Türkei hatten sich im September auf die Lieferung von S-400-Luftabwehrraketen geeinigt und einen entsprechenden Vertrag unterzeichnet.
Von welchen Konsequenzen ist hier die Rede?


UNT

Türkei: Ozan Olgun Köreke

Bild
Oberleutnant Ozan Olgu Köreke (27) ist bei einem feigen Bombenanschlag der Terrororganisation PKK in der Region Zap im Nordirak ums Leben gekommen. Terroristen der PKK zündeten die Bombe, als das Militärfahrzeug Soldaten transportierte. Die Nachricht hat seine Familie in Mersin in tiefe Trauer versetzt. Seit Beginn der Operation im Nordirak sind vier Soldaten, unsere Helden, gefallen.

In einer Woche wurden in der Region 47 PKK-Terroristen neutralisiert. Die Operationen dauern an.

UNT

Nationalspieler Nuri Şahin gibt Ratschläge an Jugend

Bild
Der türkische Nationalspieler Nuri Şahin, der aktuell beim BVB Dortmund unter Vertrag steht, gab heute auf Twitter Ratschläge an die türkische Jugend. Dafür erntet er von allen Seiten Lob. 
Sie sollen sich auch außerhalb des Spielfelds Hobbys und Wissen über das Leben aneignen. Es sei sehr wichtig, dass man viel arbeitet. Die Eigenschaften der Sportart, die man ausübt, sollten die Jugendlichen auch kennen: Trainingswissenschaft und Ernährung. Um erfolgreich zu werden, sollte man nach Glück streben. "Euer Ziel sollte groß sein. Träumen ist schön. Ihr werdet glücklich bleiben, wenn ihr weiterträumt und nicht, wenn ihr das Ziel erreicht", lautet Nuris Botschaft im letzten Tweet.

Und trotzdem gibt es eine Gruppe in der Türkei, die die "Deutschländer" als ungebildet oder arrogant bezeichnet. Also in diesen Tweets hat Nuri der Jugend mehr beigebracht als ein Arda Turan mit seinem Verhalten und seinen skandalösen Beziehungen. Die "Almancis" werden euch das Fußball…

Bundesgerichtshof lehnt Haftbefehle gegen DITIB-Imame ab

Bild
Der Bundesgerichtshof lehnt die Haftbefehle gegen die DITIB-Imame ab. Die Beweislage ist nicht erdrückend genug. "Ermittlungen haben nicht ergeben, dass die 6 Imame mehr als nur das Nötigste an Informationen über Gemeindemitglieder gesammelt und berichtet haben."

Es haben alle Zeitungen und Politiker bei der Diffamierungskampagne gegen die DITIB hemmungslos mitgemacht. Politische Opportunisten wie Dagdelen und Özdemir und ausnahmslos alle Medien haben nicht nur die 6 Imame vor der Justiz verurteilt, sondern alle Imame unter Generalverdacht gestellt. Kein Wunder, dass dann Teile der Gesellschaft die DITIB verbieten und am liebsten ihre Moscheen schließen lassen wollen. Selbst die einfachen Mitglieder wurden verdächtigt, Erdogans langer Arm in Deutschland zu sein.

Die Anschläge auf DITIB-Moscheen haben nach der medialen Hetze zugenommen. Sowohl von deutschen Rassisten als auch von PKK-Anhängern. Wer trägt dafür die Verantwortung? Politik und Medien spielten die Richter und zwei…

Türkei: Zwei Gülenisten in Edirne festgenommen

Bild
In Edirne wurden am Samstag zwei Richter der Gülen-Sekte auf ihrer Flucht nach Griechenland festgenommen. Bei den ehemaligen Richtern handelt es sich um Bülent Kınay und Fatih Mehmet Uslu, die in der Vergangenheit mit fingierten Beweismitteln im sogenannten Ergenekon-Prozess das Leben vieler Unschuldiger zerstört haben.
Hätten sie es bis nach Deutschland geschafft, hätten die Medien sie zu Opfern und armen Erdogan-Kritikern stilisiert. Wer kein Asyl bekommt, kann sich ja immer als Erdogan-Kritiker ausgeben, um den Prozess zu beschleunigen. Dann noch zwei Interviews für ZDF und ARD. Et voilà: Der frischgebackene integrierte Türke ohne Deutschkenntnisse.

UNT

Europa: PKK-Anhänger kündigen Rache an

Bild
Am Mittwoch hat die ANF, Sprachrohr der Terrororganisation PKK mit Sitz in den Niederlanden, eine Pressemitteilung der Apoistischen Jugendinitiative geteilt. Die Seite ist heute nicht mehr aufrufbar, aber wir hatten Screenshots davon festgehalten.
In der Pressemitteilung droht die Apoistische Jugend, die auch in Deutschland aktiv ist und schon mehrere Anschläge auf türkische Vereine und Moscheen verübt hat, mit der Rache an Personen und Vereinen, die der AKP und MHP nahestehen. Sie werden ihre Aktionen noch weiter radikalisieren und das Leben für die Vereine der Türkischen Republik unlebbar machen, heißt es in dem Drohbrief.
Doch diese Drohung wird keine Beachtung in der hiesigen Presse finden wie die einer Person am Düsseldorfer Flughafen.

UNT

Prof. Wagner: Fethullah Gülen - Gläubiger Muslim oder radikaler Islamist?

Bild
Prof. Abraham Wagner, der an der Columbia University in der Rechtswissenschaftlichen Fakultät Terrorismusforschung lehrt, beschreibt in seiner Kolumne für den Washington Post den Führer der Gülen-Sekte, Fethullah Gülen, und ist der Meinung, dass er in der Türkei Rechenschaft vor der Justiz ablegen sollte. 

Wagner kritisiert zudem die Rechtslage, dass die von der Gülen-Sekte betriebenen 150 Charter-Schulen juristisch nicht verfolgt werden, obwohl ihnen illegale Finanzströme und Betrug vorgeworfen werden. Die Geschäftsführung und Lehrpläne dieser Schulen seien höchst verdächtig. In diesen Schulen lehren junge Männer, deren Hauptaufgabe es sei, den Schülern Gülens Ideologie zu vermitteln.

Die Türkei habe zudem feste Beweise geliefert, dass hinter dem Putsch vom 15. Juli 2016 Gülen steckt und so seine Auslieferung gefordert. Er zitiert den ehemaligen US-Offizier Michael Flynn: "In allen Aussagen des Mullahs Gülen finden sich Spuren von Terror. Gülens globales Netzwerk ist gefährlich, a…

Türkei: Osman Kavala - Der rote Soros

Bild
"Nach einem Treffen mit dem Goethe-Institut nahm die türkische Polizei einen führenden Vertreter der Zivilgesellschaft fest", heißt es in der deutschen Presse. Für sie ist er nur ein Unternehmer und Kulturmäzen. So wie die Presse den Börsenspekulanten George Soros als Philanthrop und Unterstützer der politischen Linken bezeichnet, obwohl er mit der Unterstützung von Separatisten zur Destabilisierung von Staaten beiträgt.
Osman Kavala ist auch Milliardär und wird von der EU sehr geschätzt. Schon vor 2002 war er zunächst in der Rüstungsindustrie tätig, danach unterstützte er Vereine und Gruppen, die gegen die Türkei arbeiteten. Seiner Ansicht nach sollten PKK-Terroristen im Land bleiben dürfen, wenn sie die Waffen niederlegen. Er hat einen so großen Einfluss, dass er Kontakt zu Abdullah Öcalan aufbauen konnte. Kavala finanziert auch die linke Zeitung BirGün, die sich im vergangenen Jahr gegen die Herstellung von türkischen Drohnen (Bayraktar) positionierte. Zudem begrüßt er di…

Somalia: Türkische Militärbasis im Visier

Bild
Das ursprüngliche Ziel des Terroranschlags in Mogadischu am vergangenen Samstag, bei dem über 300 Menschen getötet wurden, war offenbar die am 30. September eröffnete türkische Militärbasis, erklärt ein somalischer Geheimdienstler im Interview mit Voice of America.
Nach Informationen des somalischen Geheimdienstoffiziers, der seine These auf Befunde vor und nach dem Anschlag stützt, sei die türkische Militärbasis im Visier von Terroristen, weil dort einheimische Sicherheitskräfte ausgebildet werden.
Auf der Militärbasis bilden 200 türkische Offiziere derzeit 1.500 somalische Soldaten aus. Langfristig ist die Ausbildung von 10.000 Soldaten geplant. Bevor die Soldaten der Organisation für Afrikanische Einheit das Land verlassen, möchte Somalia mit Unterstützung der Türkei eine Armee mit 22.000 Soldaten aufbauen.

Quelle:
https://www.amerikaninsesi.com/a/somali-deki-patlama-aslinda-turk-askeri-ussu-icin-planlandi/4075434.html

UNT

Altbundeskanzler Schröder für bessere Beziehungen mit der Türkei

Bild
Für diese Worte hagelt es von allen Seiten Kritik. In seiner Amtszeit haben wir Schröder sehr geschätzt, unsere Väter gaben ihm ihre Stimme und denken, dass die deutsche Politiklandschaft solche wie Schröder braucht.
Wenn man sich aber heute zu Putin oder Erdogan positioniert, hat man es schwer in der Politik. Selbst die Verteidigung des türkischen Kampfes gegen Terrorismus wird als Faschismus gedeutet. Der einfache Bürger erfährt es am eigenen Leib, am Arbeitsplatz oder im Studium. Gerade in dieser Zeit brauchen wir solche friedlichen Töne, auch wenn sie vom Geschrei der Populisten und Opportunisten übertönt werden.
Herr Schröder, wir vermissen Sie!

UNT

Türkei: Mord an Helin Palandöken

Bild
Ihr habt sicherlich über die türkischen Medien von diesem abscheulichen Mord erfahren, der das Land erschüttert hat. Vor anderthalb Monaten hat die 17 Jahre alte Schülerin Helin Palandöken auf Twitter geschrieben, dass sie sich wegen einem Stalker nicht auf die Straße traue. Vor fünf Jahren hat sie ihre Mutter bei einem Verkehrsunfall verloren.

Gestern Abend hat Mustafa Yetgin, der mit seinen Instagram-Fotos seine "Liebe" zu ihr kundtat, vor dem Bahnhof in Pendik/Istanbul Helin erschossen, als sie aus der Schule kam. Zwei weitere Freunde wurden angeschossen und werden im Krankenhaus behandelt. Der Täter wurde festgenommen und wartet im Gefängnis auf seinen Prozess.
Die Gesinnung "entweder gehörst du mir oder keinem anderen" ändert sich nicht. Nur die Namen der Opfer.
2015 Özgecan 2016 Cansel 2017 Helin
Mekanı Cennet olsun.
UNT
Turgay Adalet

Streit um NATO-Mitgliedschaft der Türkei

Bild
"Nimmt die NATO ihre Werte ernst, muss sie die Türkei auffordern, ihre Mitgliedschaft zu beenden", sagen heute gewisse Politiker, die offen mit der Terrororganisation PKK sympathisieren.
Von welchen Werten ist hier die Rede? Nach dem blutigen Putschversuch im vergangenen Jahr, bei dem 250 Menschen skrupellos ermordet wurden, haben diese sogenannten "NATO-Partner" Putschisten aufgenommen. Obwohl die Türkei ihre Auslieferung fordert, legt man immer wieder den Ausnahmezustand als Begründung vor. Die in Europa lebenden PKK-Funktionäre werden bis heute nicht ausgeliefert. Die früher heimliche heute offene Waffenlieferung an Terroristen (YPG/PKK) ist ein weiteres Kernproblem, das das Misstrauen in Ankara und in der türkischen Gesellschaft gegenüber den westlichen Partnern erhöht.

Die Türkei hat genug Gründe, um aus diesem Bündnis auszutreten, aber niemand im Westen hat das Recht, der Türkei genau das vorzuschreiben.

UNT
Turgay Adalet

Türkei: Dänemark lässt Helfer des Reina-Attentäters laufen

Bild
Ein skandalöses Urteil der dänischen Justiz. Trotz des Auslieferungsersuchens der Türkei wurde Ibrahimjon Asparov, der dem Reina-Attentäter Abdulkadir Masharipov Waffen besorgte, auf freien Fuß gesetzt. Masharipov sitzt seit Januar im türkischen Gefängnis und legt der türkischen Justiz weitere Details offen. Trotz der erdrückenden Beweislage weigern sich die dänischen Behörden, seinen Helfer Asparov auszuliefern. Begründung: Ausnahmezustand in der Türkei. Wahrscheinlich wissen die Allerwenigsten in Dänemark, dass ein Terroristenhelfer unter ihnen ist.

Wenn aber die Türkei bestimmten Staaten Duldung von Terroristen und ihren Helfern vorwirft, möchten sie gleich alle Beziehungen auf Eis legen. Im Kampf gegen den internationalen Terrorismus kann sich die Türkei auf seine Verbündeten nicht verlassen. Das türkische Außenministerium kritisiert das Urteil als Verstoß gegen den Beschluss des UN-Sicherheitsrates.


UNT

Türkei: MLKP-Prozess gegen Mesale Tolu

Bild
Im Prozess gegen 15 Angeklagte, darunter Mesale Tolu, geht es um Propaganda und Mitgliedschaft in der Marxistisch-Leninistischen Kommunistischen Partei (MLKP), die in der Türkei als Terrororganisation eingestuft ist. 8 Angeklagte wurden aus der Untersuchungshaft entlassen. In der Presse wird Mesale Tolu als Opfer der türkischen Justiz dargestellt, obwohl sie offen Propaganda für die Terrororganisation MLKP gemacht hat. Sie streitet den Vorwurf, dass sie an der Trauerfeier von Terroristen teilnahm, nicht ab. Die Nachrichtenagentur Etkin Haber Ajansi (ETHA), für die Mesale Tolu arbeitet, gilt als das Propagandamedium der MLKP. Noch Fragen? Nicht jeder "Journalist" trägt eine weiße Weste.

UNT

Gordon: Türkei ist Land des Mittleren Ostens

Bild
Die Spannungen zwischen der Türkei und den USA lassen weitere Masken fallen. In seiner Kolumne in der Financial Times rät der ehemalige stellvertretende US-Außenminister der US-Administration, die "neue Türkei" als das zu behandeln, was sie sei:

"Es ist an der Zeit, die Türkei nicht mehr als verlässlichen Partner zu behandeln, der wie wir denkt, sondern als Land des Mittleren Ostens, das seine eigenen Werte und Interessen hat."

Man habe lange Zeit die antiamerikanische Haltung der türkischen Gesellschaft aufgrund der geopolitischen Bedeutung der Türkei ignoriert. Doch damit soll ein für alle Mal Schluss sein.

Artikel:
https://www.ft.com/content/d5fa0568-ad99-11e7-8076-0a4bdda92ca2?mhq5j=e5

UNT
Turgay Adalet

Serbien heißt Erdogan willkommen

Bild
Der türkische Staatspräsident Erdogan trifft nach seinem Besuch in der Ukraine auf seinen serbischen Amtskollegen Aleksandar Vučić. Serbien heißt Präsident Erdogan zu einem zweitägigen Besuch willkommen. Hoffnung liegt auf der 185-köpfigen Wirtschaftsdelegation, die neben acht Ministern mitreist. Es sind Geschäftsleute aus Bauindustrie, Metallurgie, Agrobusiness und Tourismus. Präsident Vučić hatte angekündigt, es würden Memoranden für den Bau von zwei Fabriken und Tausende Arbeitsplätze in Zentralserbien unterschrieben werden. Heute sind etwa 450 türkische Firmen aus verschiedenen Branchen im Land. Vučić wird mit Erdogan auch über das geplante Turkish-Stream-Projekt sprechen, das Erdgas aus Südrussland über die Türkei zum Balkan bringen soll. Das Handelsvolumen zwischen den beiden Staaten liegt bei 850 Millionen Dollar.

UNT

Europarat: Menschenrechtspreis für Gülenisten Murat Arslan

Bild
Der türkische Verfassungsrichter Murat Arslan, der wegen Mitgliedschaft in der Gülen-Sekte in Untersuchungshaft sitzt, hat den Václav-Havel-Preis für Menschenrechte des Europarats erhalten. Warum nicht gleich an Fethullah Gülen?
Murat Arslan war Präsident des Verbands der Richter und Staatsanwälte (YARSAV), der per Dekret geschlossen wurde. Der ehemalige Präsident des Rates der Richter und Staatsanwälte, Ibrahim Okur, hat vor Monaten zugegeben, dass Arslan auch ein Anhänger der Gülen-Sekte ist. Warum verschweigt das die deutsche Presse?
Diese Gülenisten sind alles andere als Demokraten oder Menschenrechtler. Die Verleihung dieses Preises ist ein Schlag ins Gesicht aller Demokraten, die schon seit Jahren vor dieser Sekte gewarnt haben.
UNT
Turgay Adalet

Türkei: USA stoppen Visum-Anfragen

Bild
Die USA stoppen Visum-Anfragen der Türkei, vier Tage nachdem der Angestellte der US-Botschaft Metin Topuz wegen Verbindungen zur Gülen-Sekte verhaftet wurde. Topuz wird wegen Spionage, Teilnahme am Umsturzversuch der Regierung und Störung der verfassungsmäßigen Ordnung angeklagt.

Was hat die USA zu verbergen? Es wurde nachgewiesen, dass Metin Topuz Kontakte zu dem Staatsanwalt Zekeriya Öz hatte, der zurzeit in Deutschland lebt. Öz ist verantwortlich für die mit fingierten Beweismitteln eingeleiteten Ergenekon- und Balyoz-Prozesse, bei denen Unschuldige jahrelang in Haft saßen oder Selbstmord begingen. Außerdem pflegte Topuz Kontakte zu den angeklagten Polizeichefs Yakup Saygılı, Nazmi Ardıç, Mahir Çakallı und Mehmet Akif Üner.


UNT

Türkei: Operation in Idlib

Bild
Die türkische Armee bereitet sich in Absprache mit Russland und Iran auf eine große Operation in Idlib vor. Truppen werden nach und nach entsendet.
Welche Rolle spielt die Türkei? Die türkische Armee soll Kontrolle und Überwachung um die Stadt Idlib übernehmen. Es ist keine Offensive, sondern ein Übergang, heißt es aus Militärkreisen. Trotzdem wird der Generalstab alle notwendigen Vorkehrungen gegen mögliche Gegenangriffe treffen.

Was ist das Ziel? Zum einen die Aufrechterhaltung des Waffenstillstands zum anderen die Befreiung von Terroristen der HTS.
Warum ist Idlib so wichtig? Das Streben der YPG, Teile Idlibs einzunehmen, um sich mittels eines Korridors dem Mittelmeer zu öffnen, soll durch die Existenz der türkischen Armee unterbunden werden.


UNT

Türkei: Maduro trifft Erdogan

Bild
Der venezolanische Präsident Nicolas Maduro ist in Ankara auf seinen türkischen Kollegen Recep Tayyip Erdogan getroffen. Beide Präsidenten haben sich für eine neue Weltordnung ausgesprochen. Maduro nennt sie 'multipolare Weltordnung', in der jeder seinen Platz finden kann. 
"Wir sind hier, weil wir an die Türkei glauben. Wir wissen, dass eine neue Macht entsteht. Im Parlament haben wir die Schäden des Putschversuchs gesehen und gemeinsam den Opfern in jener Nacht gedacht. Wir werden unsere Zusammenarbeit vertiefen. Am 24. Dezember werden wir den 60. Jahrestag unserer diplomatischen und politischen Beziehungen zelebrieren. In der Vergangenheit haben wir den interkulturellen Austausch vernachlässigt. Das werden wir nachholen", betonte Maduro auf der gemeinsamen Pressekonferenz.

Zudem wurden fünf Verträge unterzeichnet, um die Zusammenarbeit zwischen beiden Staaten voranzutreiben. Wirtschaft, Tourismus und Kultur stehen im Vordergrund.

UNT

Türkei: Oberstleutnant Songül Yakut

Bild
Vergesst diesen Namen nicht. Songül Yakut war die erste Gendarmerie-Kommandantin der Türkei und gehörte auch zu den Opfern der Gülen-Sekte, die sie mit Verleumdungen aus dem Militär jagte. Trotz dieser Ungerechtigkeiten hat ihr Herz bis zum letzten Atemzug für das Land und ihren Beruf geschlagen. Im Südosten der Türkei war sie nicht nur Soldatin, sondern realisierte Projekte gegen häusliche Gewalt und Kinderehen. Sie behandelte ihre Soldaten wie Brüder, die in ihr wiederum eine Mutter sahen.
Nun erfahren wir, dass ihre Familie das ganze Ersparnis von Songül Yakut an die Mehmetcik-Stiftung gespendet hat. Keine Werbung, keine Fotos, keine Presse.

Allah, Songül Yakut ve ailesinden razı olsun. Hakları asla ödenmez.
UNT Turgay Adalet

Türkei: Erdogan zu Gesprächen in Teheran (Iran)

Bild
Der türkische Staatspräsident Erdogan ist zu Gesprächen mit seinem iranischen Amtskollegen Ruhani nach Teheran gereist. Auf der gemeinsamen Pressekonferenz wurden die Themen angesprochen, über die sich beide Parteien einig sind:
Ablehnung des Referendums im Nordirak: Ruhani bezeichnete den Volksentscheid als eine Verschwörung ausländischer Staaten. Im Irak und Syrien werde man keine Änderung der Grenzen akzeptieren. "Der Kampf gegen den Terrorismus wird weitergehen, egal ob nun gegen Daesh (IS) oder gegen die PKK», sagte der iranische Präsident.
Handelsbeziehungen: Bei dem Treffen wurde auch vereinbart, die iranischen Gasexporte in die Türkei auszuweiten und künftig den Handel in den Landeswährungen abzuwickeln. Zudem bekräftigten sie ihre Absicht, das Handelsvolumen mittelfristig zu verdreifachen. (Aktuell 10 Mrd. Dollar)

UNT

Türkei: Urteil gegen Exekutionskommando

Bild
Im Zusammenhang mit dem Putschversuch im vergangenen Jahr hat ein türkisches Gericht in Mugla 34 Soldaten zu jeweils vier Mal erschwerter lebenslanger Haft verurteilt, die in der Putschnacht an einem Mordkomplott gegen den türkischen Präsidenten Erdogan beteiligt waren. Vor dem Hotel in Marmaris haben sie zudem zwei Polizisten ermordet.
Der ehemalige Leutnant Hüseyin Yilmaz wurde freigesprochen. In dem Prozess gibt es 47 Angeklagte, unter ihnen der Führer der Gülen-Sekte Fethullah Gülen, Hauptmann Burkay Karatepe und Oberstleutnant Özcan Karacan.

UNT

Türkei: Haft für Ayse Celik wegen Terrorpropaganda

Bild
Anfang 2016 hatte die Lehrerin Ayse Celik in einer Livesendung den legitimen Kampf der türkischen Armee gegen die Terrororganisation PKK im Südosten der Türkei kritisiert. Ein türkisches Gericht in Istanbul hat sie nun zu 15 Monaten Haft verurteilt, weil sie mit ihrer Rede indirekt Propaganda für die PKK gemacht hat. Richtiges Urteil!
Sie warf den türkischen Soldaten Mord an Zivilisten vor, obwohl sie ihr eigenes Leben opferten, damit keine Zivilisten zu Schaden kommen. Die PKK hat den Krieg in die Städte getragen und nicht der türkische Staat. Ein anderes Land hätte keine Bodentruppen, sondern Drohnen oder Kampfjets eingesetzt.

Warum wird Celik als Opfer dargestellt, nur weil sie im dritten Monat schwanger ist? Was ist mit den Kindern und Familien der gefallenen türkischen Soldaten?


UNT
Turgay Adalet